Contact us

Tel: +30 210 3613379
Tel: +41 32 5101465

Contact

  • Flugverkehr

    Wir wirkten grundlegend bei der Liberalisierung der Dienste in Zusammenhang mit dem Flugverkehr in Griechenland.

    Eurolegal - Flugverkehr
  • Wirtschaft und Steuer

    In Zusammenarbeit mit bekannten Buchhaltungs- / Steuerberatungsbüros sowohl in Griechenland als auch im Ausland, können wir Ihnen Beratung und effizienten Beistand zur Optimierung und Organisation Ihres finanziellen und steuerlichen Status leisten, sowie eine Auswertung Ihres Vermögens sichern.

    Eurolegal - Wirtschaft und Steuer
  • Allgemeines Handelsrecht

    Wir wirkten bei der Gründung mehrerer Dutzend Firmen diverser Rechtsformen und mit unterschiedlichster geschäftlicher Zielsetzung mit. Wir können Ihnen zur Errichtung Ihrer adäquaten. Infrastruktur / Einrichtung bzw. zur Gründung einer Holdingfirma bzw. zu einem (selbst kleinformatigen) Erwerb verhelfen.

    Eurolegal - Allgemeines Handelsrecht
  • Informatik

    Vor vielen Jahren, als das Internet in Griechenland noch buchstäblich unbekannt war, waren wir diejenigen, die Pionierarbeit leisteten, indem wir die HOL / Hellas on Line, der Nr.1 internet service provider in Griechenland, erfolgreich errichteten.

    Eurolegal - Informatik
  • Arbeitsrecht

    Unseres Erachtens handelt es sich hier um ein Fachgebiet, das sehr viel Feingefühl erfordert, dementsprechend gehen wir auch damit um. Insbesondere bei Arbeitsrechtsstreitigkeiten, deren Lösung reibungslos und friedlich von statten gehen kann.

    Eurolegal - Arbeitsrecht
  • Intellectual Property

    Ob Sie einfach eine Kontrolle der Registrierung eines Warenzeichens wünschen oder einen Namen, einen Plan oder ein Patent in Griechenland, Europa oder sogar weltweit registrieren möchten, unsere Erfahrung und Organisation kann Ihnen dabei erfolgreich behilflich sein.

    Eurolegal - Intellectual Property
  • Privatrecht und Familienrecht

    Wenn Probleme in Ihrem Privatleben auftreten, kann ELC Ihnen behilflich sein. Wir verfügen über große Erfahrung auf diesem Gebiet, in Griechenland wie auch weltweit.

    Eurolegal - Privatrecht und Familienrecht
  • Immobilien

    Dutzende Immobilienkäufer haben uns ihre wichtigen Investitionen anvertraut. Wir kümmern uns um all ihre Angelegenheiten von A-Z, von Verhandlungen bis zu Vertragsvorbereitungen und Registrierungen.

    Eurolegal - Immobilien

Willkommen bei ELC

Für umfassenden Rechtsbeistand... denken Sie an ELC

ELC ist ein neues Rechtsberatungs- und Kanzleikonzept, das mittels eines internationalen Anwaltsnetzes lokale Spezialisierung mit effizienter Arbeitsphilosophie kombiniert.

ELC verfügt über große Berufserfahrung in einem breiten Spektrum und bietet mehrsprachige Dienstleistung und eine Vielzahl fachspezifischer Leistungen für Firmen und Privatpersonen. Durch ihr langjähriges Bestehen und Berufserfahrung hat ELC eine beständige, internationale Kundschaft aufgebaut.

Wir verwenden modernste Technologie, die es uns ermöglicht, dauerhaft und direkt in Verbindung mit allen in- und ausländischen Einrichtungen, sowie mit Gerichtsvollziehern zu stehen und zu jeder Zeit in allen rechtlichen Fragen auf dem neusten Stand zu sein. Trotzdem vergessen wir nie wie wichtig es ist den persönlichen Kontakt mit Ihnen zu wahren.

Unsere Rechnungen umfassen alle Kosten, sind transparent, vertretbar und ohne verdeckte Belastungen.

Wir freuen uns, Ihnen eine erste Beratung und einen Kostenvoranschlag ohne Aufwandsberechnung anbieten zu dürfen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen über unsere Leistungen und Beistandsmöglichkeiten.

Schweiz unterstützt Griechenland bei der COVID-Bekämpfung

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA engagiert sich international im Kampf gegen die COVID-Pandemie. In Athen hat es dem Regionalen Gesundheitsdienst für die Ägäis-Inseln am 15. Dezember zwei spezialisierte Patiententransportfahrzeuge und zwei so genannte ISO-Boxen – mobile Untersuchungsräume – übergeben. Eine erste Hilfslieferung zur Unterstützung Griechenlands erfolgte bereits am 4. Dezember. Am 18. Dezember und Ende Januar wird das Projekt mit weiteren Lieferungen fortgesetzt und abgeschlossen.

Angehörige der Humanitären Hilfe der DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) und des SKH (Schweizerisches Korps für Humanitäre Hilfe) haben heute zwei auf COVID-19-Patienten spezialisierte Patiententransportfahrzeuge und zwei klimatisierte ISO-Boxen den griechischen Behörden übergeben. Die ISO-Boxen sollen als mobile Untersuchungsräume für COVID-Fälle eingesetzt werden. Sowohl die Ambulanzen als auch die ISO-Boxen werden auf den Ägäis-Inseln, wo Empfangszentren für Migrantinnen und Migranten bestehen, zum Einsatz kommen. Parallel dazu wird den Behörden auch ein Schulungsmodul für Contact Tracing zur Verfügung gestellt.

Die Übergabe der medizinischen Güter fand in Anwesenheit des Schweizer Botschafters in Athen, Olaf Kjelsen, des griechischen Migrations- und Asylministers Notis Mitarakis sowie des Vize-Gesundheitsministers Vassilis Kontozamanis statt. Die Aktion basiert auf einer Initiative der Medizinischen Fakultät der Athener Universität und wurde in enger Zusammenarbeit mit dem griechischen Gesundheitsministerium durchgeführt.

Bereits am 4. Dezember sind dem Migrationszentrum der orthodoxen Kirche, die Unterkünfte für unbegleitete minderjährige Asylsuchende betreibt, 800 COVID-19 Tests überreicht worden. Am selben Tag übergab Botschafter Kjelsen dem nationalen Referenzzentrum für Retroviren mehr als 4000 Reagenzien. Damit wurde auf die akuten Engpässe reagiert, die in diesem wichtigen Zentrum entstanden waren. 

Die Aktion wird diese Woche fortgesetzt: Am 18. Dezember werden dem Allgemeinspital von Mytilini auf der Insel Lesbos ein PCR-Analysegerät für rasche COVID-Testergebnisse sowie 1400 COVID-19-Tests übergeben. Und Ende Januar 2021 wird die Hilfsaktion mit der Übergabe von dringend benötigtem Bluttransfusionsmaterial an dasselbe Spital abgeschlossen.  

Die DEZA beteiligt sich 2020 sowohl finanziell als auch mit Hilfsgütern bei der Bewältigung der weltweiten COVID-19-Pandemie. In diesem Kontext wird auch Griechenland, das während der Migrationskrise 2015 und 2016 über eine Million Flüchtlinge und Migrantinnen sowie Migranten empfing, unterstützt. Zwar sind die Ankunftszahlen seither markant zurückgegangen, doch noch heute befinden sich über 120'000 Flüchtlinge und Migranten im Land.

Seit Ausbruch der Pandemie stösst das nationale Gesundheitssystem insbesondere auf den Ägäis-Inseln, wo über 21'000 Flüchtlinge und Migranten leben, an seine Grenzen. Oft fehlen den regionalen Spitälern auf den Inseln wichtige medizinische Geräte, Tests und Verbrauchsartikel. Vor diesem Hintergrund unterstützt die Schweiz Griechenland bis Ende Jahr mit 1,5 Millionen Franken, damit das Land im Migrationsbereich effizienter auf die Pandemie reagieren kann. Mit diesem Budget werden die Hilfsgüterlieferungen finanziert, aber auch Beiträge an die COVID-19-Programme der Organisation Médecins du Monde und des Griechischen Roten Kreuzes zugunsten von Migrantinnen und Migranten sowie der lokalen Bevölkerung.

Quelle: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) Schweiz


 

Newsfeed

  • Slide 01
  • Slide 02
  • Slide 03
  • Slide 04
  • Slide 05
  • Slide 06