Contact us

Tel: +30 210 3613379
Tel: +41 32 5101465

Contact

  • Flugverkehr

    Wir wirkten grundlegend bei der Liberalisierung der Dienste in Zusammenhang mit dem Flugverkehr in Griechenland.

    Eurolegal - Flugverkehr
  • Wirtschaft und Steuer

    In Zusammenarbeit mit bekannten Buchhaltungs- / Steuerberatungsbüros sowohl in Griechenland als auch im Ausland, können wir Ihnen Beratung und effizienten Beistand zur Optimierung und Organisation Ihres finanziellen und steuerlichen Status leisten, sowie eine Auswertung Ihres Vermögens sichern.

    Eurolegal - Wirtschaft und Steuer
  • Allgemeines Handelsrecht

    Wir wirkten bei der Gründung mehrerer Dutzend Firmen diverser Rechtsformen und mit unterschiedlichster geschäftlicher Zielsetzung mit. Wir können Ihnen zur Errichtung Ihrer adäquaten. Infrastruktur / Einrichtung bzw. zur Gründung einer Holdingfirma bzw. zu einem (selbst kleinformatigen) Erwerb verhelfen.

    Eurolegal - Allgemeines Handelsrecht
  • Informatik

    Vor vielen Jahren, als das Internet in Griechenland noch buchstäblich unbekannt war, waren wir diejenigen, die Pionierarbeit leisteten, indem wir die HOL / Hellas on Line, der Nr.1 internet service provider in Griechenland, erfolgreich errichteten.

    Eurolegal - Informatik
  • Arbeitsrecht

    Unseres Erachtens handelt es sich hier um ein Fachgebiet, das sehr viel Feingefühl erfordert, dementsprechend gehen wir auch damit um. Insbesondere bei Arbeitsrechtsstreitigkeiten, deren Lösung reibungslos und friedlich von statten gehen kann.

    Eurolegal - Arbeitsrecht
  • Intellectual Property

    Ob Sie einfach eine Kontrolle der Registrierung eines Warenzeichens wünschen oder einen Namen, einen Plan oder ein Patent in Griechenland, Europa oder sogar weltweit registrieren möchten, unsere Erfahrung und Organisation kann Ihnen dabei erfolgreich behilflich sein.

    Eurolegal - Intellectual Property
  • Privatrecht und Familienrecht

    Wenn Probleme in Ihrem Privatleben auftreten, kann ELC Ihnen behilflich sein. Wir verfügen über große Erfahrung auf diesem Gebiet, in Griechenland wie auch weltweit.

    Eurolegal - Privatrecht und Familienrecht
  • Immobilien

    Dutzende Immobilienkäufer haben uns ihre wichtigen Investitionen anvertraut. Wir kümmern uns um all ihre Angelegenheiten von A-Z, von Verhandlungen bis zu Vertragsvorbereitungen und Registrierungen.

    Eurolegal - Immobilien

Willkommen bei ELC

Für umfassenden Rechtsbeistand... denken Sie an ELC

ELC ist ein neues Rechtsberatungs- und Kanzleikonzept, das mittels eines internationalen Anwaltsnetzes lokale Spezialisierung mit effizienter Arbeitsphilosophie kombiniert.

ELC verfügt über große Berufserfahrung in einem breiten Spektrum und bietet mehrsprachige Dienstleistung und eine Vielzahl fachspezifischer Leistungen für Firmen und Privatpersonen. Durch ihr langjähriges Bestehen und Berufserfahrung hat ELC eine beständige, internationale Kundschaft aufgebaut.

Wir verwenden modernste Technologie, die es uns ermöglicht, dauerhaft und direkt in Verbindung mit allen in- und ausländischen Einrichtungen, sowie mit Gerichtsvollziehern zu stehen und zu jeder Zeit in allen rechtlichen Fragen auf dem neusten Stand zu sein. Trotzdem vergessen wir nie wie wichtig es ist den persönlichen Kontakt mit Ihnen zu wahren.

Unsere Rechnungen umfassen alle Kosten, sind transparent, vertretbar und ohne verdeckte Belastungen.

Wir freuen uns, Ihnen eine erste Beratung und einen Kostenvoranschlag ohne Aufwandsberechnung anbieten zu dürfen. Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen über unsere Leistungen und Beistandsmöglichkeiten.

Fluggäste, die gegen ihren Reiseveranstalter Anspruch auf Erstattung ihrer Flugscheinkosten haben, können nicht auch eine Erstattung beim Luftfahrtunternehmen beanspruchen

Eine solche Kumulierung wäre dazu angetan, zu einem ungerechtfertigten Übermaß an Schutz der Fluggäste zu Lasten des Luftfahrtunternehmens zu führen

Am 19.März 2015 buchten drei Personen bei Hellas Travel, einem in den Niederlanden ansässigen Reiseveranstalter, Hin- und Rückflüge für die Strecke Eelde (Niederlande) – Korfu(Griechenland). Diese Flüge waren Teil einer „Pauschalreise“, deren Preis an Hellas Travel gezahlt wurde.

Die Flüge sollten von Aegean Airlines, einer in Griechenland ansässigen Gesellschaft, ausgeführt werden, die hierzu mit G. S. Charter Aviation Services, einer in Zypern ansässigen Gesellschaft, eine Vereinbarung geschlossen hatte: Aegean Airlines stellte G. S. Aviation Services gegen Zahlung eines Charterbetrags ein bestimmtes Sitzplatzkontingent zur Verfügung. G. S. Charter verkaufte diese Sitzplätze sodann weiter an Dritte, u. a. Hellas Travel.

Einige Tage vor dem vereinbarten Abflugtag teilte Hellas Travel den drei Reisenden jedoch mit, dass ihre Reise annulliert werde. Aegean Airlines hatte nämlich beschlossen, keine Flüge mehr nach und von Korfu durchzuführen, da sie den zuvor mit Hellas Travel vereinbarten Preis nicht erlangen konnte. Über das Vermögen von Hellas Travel wurde am 3.August 2016 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Flugscheinkosten erstattete Hellas Travel den drei Reisenden nicht.

Die drei Reisenden erhoben eine Klage vor der Rechtbank Noord-Nederland (Bezirksgericht Nordniederlande, Niederlande), die Aegean Airlines verurteilte, ihnen nach der Verordnung Nr. 261/2004 über die Fluggastrechteeine Ausgleichsleistung wegen Annullierung ihres Fluges zu zahlen.

Das Gericht entschied dagegen nicht über ihren Antrag auf Erstattung der Flugscheinkosten. Hierzu hat das Gericht den Gerichtshof befragt. Es möchte wissen, ob ein Fluggast, der nach der Richtlinie über Pauschalreisengegen seinen Reiseveranstalter Anspruch auf Erstattung seines Flugscheins habe, die Erstattung dieses Flugscheins auf der Grundlage der Verordnung über die Fluggastrechte beim Luftfahrtunternehmen geltend machen könne.

In seinem heutigen Urteil betont der Gerichtshof, dass bereits das Bestehen eines Erstattungsanspruchs aus der Richtlinie über Pauschalreisen ausreicht, um auszuschließen, dass ein Fluggast, dessen Flug Bestandteil einer Pauschalreise ist, beim ausführenden Luftfahrtunternehmen die Erstattung seiner Flugscheinkosten nach der Verordnung über die Fluggastrechte verlangen kann.

Nach Auffassung des Gerichtshofs wollte der Unionsgesetzgeber nämlich zwar die Fluggäste, deren Flug Bestandteil einer Pauschalreise ist, nicht vollständig vom Anwendungsbereich der Verordnung über die Fluggastrechte ausschließen, doch ihnen gegenüber die Wirkungen des zuvor nach der Richtlinie über Pauschalreisen errichteten Systems, das als ausreichend schützend angesehen wurde, beibehalten.

Die Ansprüche auf Erstattung der Flugscheinkosten nach der Verordnung und nach der Richtlinie sind demnach nicht kumulierbar. Eine solche Kumulierung wäre dazu angetan, zu einem ungerechtfertigten Übermaß an Schutz der betroffenen Fluggäste zu Lasten des ausführenden Luftfahrtunternehmens zu führen, da dieses nämlich Gefahr liefe, einen Teil der Verantwortung übernehmen zu müssen, die dem Reiseveranstalter obliegt.

Diese Schlussfolgerung gilt auch in dem Fall, dass der Reiseveranstalter finanziell nicht in der Lage sein sollte, die Flugscheinkosten zu erstatten, und keine Maßnahmen getroffen haben sollte, diese Erstattung sicherzustellen. In diesem Zusammenhang weist der Gerichtshof darauf hin, dass die Richtlinie u. a. vorsieht, dass der Reiseveranstalter nachweisen muss, dass im Fall der Zahlungsunfähigkeit oder des Konkurses die Erstattung gezahlter Beträge sichergestellt ist. Der Gerichtshof verweist darüber hinaus auf seine Rechtsprechung, nach der eine nationale Regelung die Verpflichtungen aus der Richtlinie nur ordnungsgemäß umsetzt, wenn sie dazu führt, dass im Fall der Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters für die Fluggäste tatsächlich die Erstattung aller ihrer gezahlten Beträge sichergestellt ist. Andernfalls verfügt der betroffene Reisende jedenfalls über die Möglichkeit, eine Klage gegen den betreffenden Mitgliedstaat auf Ersatz des Schadens zu erheben, der ihm durch einen Verstoß gegen das Unionsrecht entstanden ist.

 

Newsfeed

  • Slide 01
  • Slide 02
  • Slide 03
  • Slide 04
  • Slide 05
  • Slide 06